Enamo, 2010

In einem historistischen Gebäude wurden zwei Seminarräume umgestaltet. Durch die sommerliche Überhitzung der Räume war eine Kühlung gefordert.
Da der Seminarbetrieb unbespielte, rein weiße Wände verlangte, haben wir uns mit der Gestaltung auf den Boden und die Decke konzentriert.
Die Seminarräume dienen dem Energieunternehmen als Kommunikationsort, daher fanden wir die individuelle Linienführung an der Decke angemessen. Neben der Kühlfunktion hat die Decke hervorragende akustische Eigenschaften.
Der Boden wurde mit Teppichfliesen belegt, die das Linienthema der Decke wieder aufnehmen bzw. an das sich das Deckenthema anleht. Am Boden werden gerade Linien im Karo verlegt, an der Decke sind die Linien in einer Freiform verwendet.
Die Verbindung von klarer Linienführung über die Gedanken am Tisch, bis zu den Freilinien an der Decke sind hier die Intention.