Fabriksverkauf, 2010

Architektur: TEAM M Architekten
Design: ISA STEIN Studio

Es galt einen Fabriksverkauf für einen Schuhproduzenten zu gestalten. In der Konzeption war es uns wichtig, dass der Fabrikscharakter erhalten bleibt. Daher wurde der Betonboden in der Fabrik nur abgeschliffen und versiegelt und im Loungebereich ergänzt. Die Decke mit der Beleuchtung stellt ebenfalls den Bestand dar.
Unsere Interventionen erfolgten über das Alias-Regalsystem, welches so weiterentwickelt wurde, dass auch für Stiefelabhängungen eine optimale Nutzung garantiert wurde.
Weiters verwendeten wir weiche Materialien, wie Teppiche, um Zonen zu definieren und Probierplätze zu schaffen. Die Quinze Hocker wurden in den Farben der drei Schuhmarken gefärbt.
In der Lounge wird neben Tee und Kaffee auch das Schuhmuseum präsentiert.