Pension Goldschmiede, 2010

Architektur: ISA STEIN Studio

Design: Jacinta Mössenböck, ISA STEIN

Die Goldschmiede „Jacinta“ genießt einen hervorragenden Ruf. Neben der Goldschmiede, investierte Jacinta Mössenböck Ihre Zeit in Ihre Passion – die Kunst – und eröffnete mit Ihrem Bruder eine Galerie. Der idyllische Ort Grieskirchen weist wenige Fremdenzimmer auf. So war es die Idee von Jacinta Mössenböck ein kleines Boutiquehotel zu eröffnen, das vier Zimmer umfasst.
Zwei Zimmer tragen die Namen Ihrer Söhne Vinzenz und Mathias, die anderen beiden wurden nach der Galerie und Goldschmiede benannt.
Die Zimmer wurden größtenteils von Jacinta selbst gestaltet, die selbst ganz besonderen Augenmerk auf die Ausformulierung der Details legte. Das Furnier der Schränke und Betten wurde eigens ausgesucht. Die Bäder sind offen gehalten, um als Raumerweiterung zu dienen. Wechselnde Bilder im Haus begeistern die Gäste immer wieder aufs Neue und spiegeln Jacintas Nähe und Begeisterung für die Kunst wieder.