Polypex, 2015

Der neue Schauraum und Büros auf 490 m2 wurden innerhalb von 3 Monaten Bauzeit im Bestandsgebäude Polypex umgesetzt. Dabei war es uns wichtig, die Marke im Design selbst widerzuspiegeln.
Polypex ist der Erfinder der Acrylbadewannen, die mit einem Tiefziehverfahren hergestellt werden und mit einer GFK Schale verstärkt werden.
Das hat uns veranlasst, das Thema GFK im Raum mit der Akustikdecke Heradesign Acoustics und im Geländer der Rampe zum Haupteingang umzusetzen.
Ansonsten wird der Schauraum in mehrere ineinander übergehende Zonen gegliedert.
So befinden sich neben dem Eingang die Neuheiten und Kinderspielecke, im hinteren Bereich in der Raumschale, die vielfältige Auswahl der serienmäßigen Badewannen.
Inmitten des Raumes wird das frühere Treppenhaus zu einem „golden Nugget“ umgestaltet. Dieses beinhaltet einerseits Prospektmaterial, sowie Auszüge zur Präsentation der Duschwannen und zum Schulungsraum hin die Küche. Der Goldton wurde als Anlehnung an das Logobranding auf den Wannen verwendet.
Der Schauraum ist mit dem Büro durch ein Fenster verbunden, um die Blickachsen zu verstärken.
Das Außenkleid des Gebäudes wurde in einen dunklen Blauton getaucht und mit einem horizontalen Band versehen, das bereits mittels Bildsprache die Schlagwörter „Wohlfühlen, Sinnlichkeit und Wärme“ umsetzt. Es dient als Imageträger für die vorbeifahrenden Autos auf der angrenzenden Bundesstraße.

Neugestaltung Schauraum- und Bürogebäude Polypex Wels – auf referenzbauten.de