PVC, Wels, 2017

Am Einfahrtstor der Stadt Wels entsteht in nur 4 Monaten Bauzeit ein neues Postverteilerzentrum. Hier gilt es einen architektonischen markanten Punkt zu setzen, sowie die Funktionalität der dahinterliegenden Halle zu kombinieren.

Dafür werden die Postannahmestelle, Sozial- und Nebenräume vorgelagert und der Hallenbau dahinter entkoppelt.

Die Schaufassade präsentiert sich als ein rot geschwungener Baukörper, der sich mit Leichtigkeit inszeniert. Aufbauend auf dem Gedanken der Vernetzung wurde das Mikroschema (eine in elektronischen Geräten verbaute Leiterplatte) als Inspiration beim Entwurf miteinbezogen. Als Resultat blieben die Bullaugen, die durch Distanzen vor die Fassade gesetzt wurden. Die Fenster sind verspiegelt und integrieren so die Umgebung, wie auch die vorbeifahrenden Autos. Die dahintergelegene Halle wird in ihrer statischen Struktur durch den roten Baukörper entschärft und gleichsam umarmt.